Das Magazin

Praktika in großen Redaktionen sind sicher sinnvoll und eine gute Erfahrung. Aber mal ehrlich: Bist Du dort aktiv und gleichberechtigt in den kreativen Prozess eingebunden? Kannst Du einfach ein Ressort leiten oder sogar die Chefredaktion übernehmen? Das Layout mitbestimmen? Die Überthemen auswählen und unabhängig Artikel schreiben oder Bildstrecken erstellen? Dich selbst verwirklichen? Dich ausprobieren und experimentieren…? Genau. Deshalb machen wir Campusjournalismus.

Der NERV hat sich mit den Jahren stetig weiter entwickelt und ist mit immer neuen Mitgliedern zu einem immer neuen und doch wiedererkennbaren, anspruchsvollen und doch studentischen Heft geworden. Einen kleinen Einblick in die »Evolutionsgeschichte des NERV« bekommt ihr im Online-Archiv.

Die aktuellsten Infos rund um den Nerv findet Ihr auf unserer Facebookseite.

Als Redaktion kommen wir während der Semesterzeit möglichst ein mal pro Woche zusammen. Mehr dazu unter Redaktionssitzungen. Außerdem sind wir als Team niemals nur eine Zweckgemeinschaft. Das gemeinsame Interesse bringt uns zwar zusammen, aber auch darüber hinaus gibt es immer wieder gemeinsame Anknüpfungspunkte. Daher werden neben der Produktion des Magazins, das einmal im Semester beziehungsweise halbjährig erscheint, immer wieder gemeinsame Aktionen rund um den NERV und darüber hinaus durchgeführt.

Wenn ihr nicht gleich zur Redaktion gehören wollt, aber trotzdem interessante Inhalte für das nächste Heft erstellen wollt, schaut mal unter Nächste Ausgabe nach.

Unterstützt und gefördert wird der NERV durch den AStA und das StuPa der Universität Hildesheim.